Unter

  1. Einstellungen

  2. Sachkonten

können nicht nur Sachkonten erstellt, sondern auch importiert werden. Über die 3 Punkte oben rechts kannst du das Untermenü "Importieren" auswählen. Hier kannst du deine Datei mit den Sachkonten hochladen.

Die Datei muss im Format CSV und ASCII-Daten sein. Andere Formate werden nicht unterstützt. Der Aufbau ist wie folgt:

  • Die erste Spalte hat die Überschrift Kontonummer

  • Die zweite Spalte hat die Überschrift Kontobezeichnung

Achte darauf, dass der Zeichensatz in Windows-1252 formatiert ist. Nur so ist gewährleistet, dass alle Umlaute und Sonderzeichen auch fehlerfrei dargestellt werden.

Wichtig: Nutze beim Import die Vorschau um die korrekte Darstellung zu kontrollieren - einmal importierte Konten können nicht gelöscht werden, sondern müssen manuell umbenannt werden!

Nachdem du die Datei hinzugefügt hast, kannst du mit dem Klick auf "Vorschau anzeigen" weiter machen. Die Vorschau kann folgende Ergänzungen enthalten:

  • (Duplikat)

  • (fehlt)

Duplikate werden anhand der Kontonummer erkannt. Es kann kein Sachkonto doppelt existieren. Auch fehlerhafte Zeilen werden nicht importiert. Sollten ein Name oder eine Nummer fehlen, dann wird dir dies in der Vorschau angezeigt.

Für DATEV Kanzlei-Rechnungswesen haben wir eine Anleitung.

War diese Antwort hilfreich für dich?