In diesem Artikel behandeln wir, was beim ersten Export berücksichtigt werden sollte.

Wichtig: Bevor wir zum Export kommen, müssen ein paar Einrichtungen vorgenommen werden.

Wenn die Daten ohne Kontierung gesendet werden sollen (das können wir nur bei DATEV-Anwendern empfehlen), dann klicken Sie auf folgenden Link. 👇 

📧 Ich möchte meine Daten ohne Kontierung versenden.

Wenn Sie hier weiterlesen, dann nutzen Sie entweder kein DATEV, oder möchten Sie eine Kontierung machen? Wir unterscheiden hier folgende Fälle:

Fall 1: Ich möchte eine Kontierung machen, aber nur meine Geschäftspartner kontieren

Dies ist hilfreich, wenn ich meine Kreditkarte oder PayPal übermitteln möchte. Wir können mit dem richtigen Geschäftspartnerkonto eine Zuordnung zwischen Beleg und Transaktion machen. Hier sind keine buchhalterischen Kenntnisse notwendig.

Fall 2: Ich möchte eine vollständige Kontierung machen, weil meine Steuerberatungskanzlei / Buchhaltung kein DATEV verwendet.

Sie müssen eine vollständige Kontierung machen, wenn Sie kein DATEV Unternehmen online im Einsatz haben. Dann ist es wichtig, dass Sie als Erstes die Personenkonten und danach die Sachkonten pflegen. Wir empfehlen buchhalterische Grundkenntnisse. 

 

War diese Antwort hilfreich für dich?