Unter dem Menüpunkt "Zahlungen" kannst du

  1. deine noch zu überweisenden Dokumente überwachen.

  2. Zahlungsdateien exportieren, um diese anschließend weiter zu verarbeiten.

Beim ersten Klick in das Menü muss ein Startdatum festgelegt werden. Das Startdatum entspricht dem Fälligkeitsdatum, zu dem deine Rechnungen in der Zahlungsliste zur Zahlung angezeigt werden.

Das Startdatum kann jederzeit unter

  1. Einstellungen

  2. Zahlungen

geändert werden. Hier ist es auch möglich die Funktion zu deaktivieren, wenn diese vorher aktiviert wurde.


Dokumente in der Zahlungsliste haben folgende Gemeinsamkeiten:

  1. Der Belegtyp ist "Rechnungseingang",

  2. die Rechnung ist in Euro,

  3. die IBAN des Geschäftspartners befindet sich im SEPA Raum,

  4. sie sind freigegeben und

  5. "Überweisung erstellen" wurde angegeben.

  6. Außerdem muss die Fälligkeit nach/an dem Startdatum liegen.

Hinweis: Wird keine Fälligkeit während der Prozessierung angegeben, dann wird das Rechnungsdatum als Fälligkeit verwendet.


Welche Möglichkeiten gibt es, um meine Fälligkeiten zu überwachen?

Die Zahlungsliste ist standardmäßig nach der Fälligkeit sortiert. Wir zeigen dir immer das am früheste fällige Dokument als Erstes an, damit du deine Zahlungsfristen überblicken kannst.

Unter Zahlungen werden dir auf der linken Seite alle schon getätigten Exporte chronologisch angezeigt. Zusätzlich wird dir das

  1. Exportdatum,

  2. wie viele Dokumente betroffen sind,

  3. die Summe der Zahlungsbeträge und

  4. der Mitarbeiter der diesen Vorgang ausgeführt hat angezeigt.

Mit einem Klick auf den Export kannst du die entsprechenden Dokumente noch einmal aufrufen.

Eine Zahlung wurde schon anderweitig durchgeführt?

Kein Problem! Klicke im Menüpunkt "Zahlungen":

  1. Auf das entsprechende Dokument, dessen Zahlungsstatus geändert werden soll

  2. Du gelangst direkt zum Dokument und kannst rechts den Zahlungsstatus auf "Bezahlt" umstellen und das Zahlungsdatum ergänzen

Du kannst das Dokument nicht auswählen?

Dokumente können als SEPA-XML nur exportiert werden, wenn eine gültige IBAN bei dem Dokument oder dem Geschäftspartner hinterlegt wurde. Dokumente, bei denen die IBAN fehlt, sind mit einem entsprechenden Vermerk gekennzeichnet.

Mit einem Klick auf die fehlerhafte Zeile gelangst du zu dem Dokument. Hier kannst du auf der rechten Seite die IBAN ergänzen und deine Änderung abspeichern. Diese wird anschließend in den Geschäftspartnerdaten ergänzt und bei allen Rechnungen des Geschäftspartners hinzugefügt.


SEPA-XML-Export ausführen

Du kannst unter dem Menüpunkt "Zahlungen"

  1. Deine zu überweisenden Dokumente markieren,

  2. Das zu belastende Bankkonto angeben und den Vorgang

  3. Mit einem Klick auf "SEPA-XML exportieren" abschließen.

Nach dem Export werden bei den exportierten Dokumenten der Zahlungsstatus von "Nicht bezahlt" auf "Bezahlt" geändert. Das Zahlungsdatum ist dasselbe wie das Exportdatum und wird automatisch ergänzt.

Wichtig: Mit CANDIS können nur Zahlungsdaten exportiert werden. Die Überweisung ist mit einem anderen Programm (Online-Banking) auszuführen.

Verwendungszweck

Jede Position in der SEPA-XML enthält nach dem Export einen individuellen Verwendungszweck. Der Verwendungszweck setzt sich zusammen aus der Rechnungsnummer und des Rechnungsdatums des Dokumentes.

War diese Antwort hilfreich für dich?