Um effizient mit CANDIS arbeiten zu können, ist es äußerst wichtig den Unterschied zwischen den Kategorien zu kennen.
Die zwei wichtigsten Ansichten in Ihrem Account sind zum einen die "Forderungen & Verbindlichkeiten"-Übersicht und zum anderen die Monatsübersicht.

Sobald Sie sich in CANDIS eingeloggt haben, sollten Sie Ihre Verbindlichkeiten checken. Der Reiter "Forderungen & Verbindlichkeiten" zeigt Ihnen nämlich auf einen Blick wie viele und welche Rechnungen noch bezahlt werden müssen bzw. welche Ihrer Kunden in Zahlungsverzug gekommen sind.

In den Verbindlichkeiten finden Sie oben rechts den Filter "Zahlungsstatus".

"Zu bezahlen" listet Ihnen auf, für welche Rechnungen CANDIS Zahlung per Überweisung erkannt hat.

  • Möchten Sie die Rechnung gleich bezahlen? Lesen Sie hier
  • Sie sind sich sicher, dass die Rechnung bereits per Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte bezahlt wurde oder noch bezahlt wird?

    Prüfen Sie zunächst, ob die entsprechende Transaktion bereits abgerufen wurde und in CANDIS vorliegt. Dies erledigen Sie über den Button "Zahlung hinzufügen" und "Transaktion verknüpfen".

    Wenn der Rechnungsbetrag erst in der Zukunft abgebucht wird, ändern Sie den Zahlungsstatus von  "Zu bezahlemn" auf "Zahlung vorgemerkt", indem Sie auf den Toggle für den Zahlungsstatus klicken. So gehen Sie sicher, dass die Rechnung nicht mehr in der Verbindlichkeiten-Übersicht angezeigt und somit nicht per Überweisung bezahlt wird.

"Zahlung vorgemerkt" bedeutet, dass der Beleg bereits bezahlt wurde, sei es durch Lastschrift, Kreditkarte etc. CANDIS wartet hier noch auf die zugehörige Transaktion.

  • Sie sind sich sicher, dass die Rechnung doch noch manuell bezahlt werden muss? Klicken Sie auf den Beleg und im Anschluss auf den Toggle für den Zahlungsstatus. Im Anschluss können Sie die Rechnung auch sofort aus CANDIS heraus bezahlen.
War diese Antwort hilfreich für dich?