In CANDIS Smartbooks m├╝ssen keine Steuerschl├╝sse hinterlegt werden. Der Steuersatz wird aus jedem Beleg ausgelesen und wird im Export den entsprechenden Steuerschl├╝ssel haben.

Welche Steuerschl├╝ssel werden ├╝bergeben?

  • Eingangsrechnungen enthalten die Steuerschl├╝ssel 19 % (9), 7 % (8) und 0 % (1)
  • Ausgangsrechnungen enthalten die Steuerschl├╝ssel 19 % (3), 7 % (2) und 0 % (1)
  • F├╝r die Umkehr der Steuerschuldnerschaft wird bei eingehenden Rechnungen der Steuerschl├╝ssel 94 hinterlegt. Bei ausgehenden Rechnungen der Steuerschl├╝ssel 46.

Hinweis: Derzeit k├Ânnen noch keine ausl├Ąndischen Steuerschl├╝ssel verarbeitet werden.

Wichtig f├╝r DATEV: Steuerschl├╝ssel befinden sich im Export im selben Feld wie der Kreditor/Debitor. Werden keine Personenkonten exportiert, dann werden die Steuerschl├╝ssel nicht im Buchungsvorschlag erscheinen. Die Information kann ├╝ber die Lerndatei in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen angesprochen werden.

Wichtig f├╝r Lexware: Bei Lexware m├╝ssen die Steuerschl├╝ssel unter 'Verwaltung' > 'Steuerschl├╝ssel' noch angepasst werden.

War diese Antwort hilfreich f├╝r dich?