Das Neu-Verbinden ist mit wenigen Klicks geschafft, wenn Ihnen die Zugangsdaten zu den verbundenen Bank-, Kreditkarten- oder PayPal-Konten vorliegen.

Wechseln Sie über die linke Seitenleiste in die "Einstellungen" und navigieren Sie zu "Transaktionskonten". Um genügend Platz für die Konfiguration zu schaffen, finden Sie die Einstellungen nun in einer Vollbild-Ansicht vor.

Falls eines der gelisteten Konten nicht weiterhin synchronisiert werden soll, klicken Sie es erst an und anschließend in der rechten Seitenleiste auf "Trennen".

Folgende Schritte müssen für jedes Konto wiederholt werden, das weiterhin mit CANDIS synchronisiert werden soll:

Klicken Sie auf das erneut zu verbindende Konto, anschließend auf "Trennen" und dann "Erneut verbinden".

Nun wählen Sie "Bankkonto oder Kreditkarte verbinden". Um den Kontostand in CANDIS einsehen zu können, belassen Sie den Toggle auf "Ja, Kontostände abrufen".

Damit Sie Konten verknüpfen können, müssen Sie einen kostenlosen figo Account erstellen. Dies geschah bisher im Hintergrund für Sie, laut neuen EU-Regularien muss Ihnen als Endkunde die Abwicklung von Bankgeschäften über einen Zahlungsdienstleister nun in dieser Form verdeutlicht werden.

Registrieren Sie sich mit Ihrer Email-Adresse, einem sicheren Passwort und speichern Sie den Code, welchen Sie für die Passwortwiederherstellung angezeigt bekommen. Beim erneut Verbinden des nächsten Kontos können Sie dann einfach in den Reiter "Login" wechseln.

Um die gewünschte Bank hinzuzufügen, wird der Name der Bank, die BIC oder die BLZ eingetragen und eines der Suchergebnisse angeklickt.

Anschließend tragen Sie Ihre Zugangsdaten ein und bestätigen mit "Weiter".

WICHTIG: Wenn Sie möchten, dass CANDIS Ihr Konto täglich automatisch synchronisiert, müssen Sie das Häkchen bei "Zugangsdaten speichern" setzen. Andernfalls können Sie das Konto nur manuell zu Ihrem gewünschten Zeitpunkt synchronisieren.

Wählen Sie anschließend die unter Ihrem Zugang verfügbaren Konten aus, auf die CANDIS Zugriff haben soll. Sie können in diesem Schritt auch bereits Konten auswählen, die Sie erst später erneut verbinden.

Nun wählen Sie exakt das Konto aus, das Sie gerade erneut verbinden. Dieses wird Ihnen während des gesamten Prozesses oben angezeigt.


Im letzen Schritt wählen Sie einen Stichtag aus, ab dem Transaktionen vom neu verbundenen Konto synchronisiert werden. CANDIS schlägt das Datum automatisch anhand der letzten Transaktionen des "alten" Kontos vor. Sie können das Datum über vertikales Scrolling der Zeitleiste verändern, allerdings ist dies nur in seltenen Fällen notwendig, in denen CANDIS Sie über eine Warnung in Form von Ausrufezeichen-Icons am entsprechenden Datum aufmerksam macht. 


Klicken Sie nun auf "Erneut Verbinden" und wiederholen Sie den Prozess für das nächste Konto, welches noch nicht nach dieser Methode über figo erneut verbunden wurde.

War diese Antwort hilfreich für dich?