In CANDIS Smartbooks können verschiedene Bankkonten verknüpft werden:

  • Banken
  • Kreditkarten
  • PayPal Konten

Wichtig: Bankkonten werden in der DATEV oder auch in vielen anderen Buchhaltungssystemen schon elektronisch abgerufen. Fragen Sie zunächst in Ihrer Kanzlei nach, ob die Übermittlung notwendig ist.

Für jedes Bankkonto kann ein Buchungskonto hinterlegt werden. Öffnen Sie dazu CANDIS Smartbooks und wählen Sie den Menüpunkt 'Buchungskonten & Export' > 'Banken' aus. 

Tragen Sie rechts neben dem entsprechenden Bankkonto das gewünschte Buchungskonto ein.

Wichtig: Die hinterlegten Konten werden als Sachkonten angelegt. Sollten Sie Kreditkarten kreditorisch buchen, würde CANDIS Smartbooks das Kreditorkonto als ein fünf-stelliges Sachkonto erkennen und die Sachkonten-Länge entsprechend erhöhen. 

Nutzen Sie stattdessen das jeweils dafür vorgesehene Kreditkarten Verbindlichkeitskonto:

  • 3610 (SKR 04)
  • 1730 (SKR 03)

Nächste Schritte

Wie werden Kreditkarten über CANDIS Smartbooks gebucht?

War diese Antwort hilfreich für dich?