Einstellungen in CANDIS Smartbooks

Unabhängig von dem Buchhaltungssystem muss zunächst die Berater- und Mandantennummer eingetragen werden. 

Für alle DATEV Nutzer

Unter 'Buchungskonten & Export' > 'Einstellungen' muss für alle DATEV-Nutzer die DATEV Beraternummer und die DATEV Mandantennummer eingetragen werden. 

  • Als DATEV Beraternummer hinterlegen Sie die Beraternummer, auf die der Rechnungswesen und Belege online Bestand läuft.
  • Als DATEV Mandantennummer hinterlegen Sie die Mandantennummer.
  • Über das Menü 'Wirtschaftsjahresbeginn' geben Sie an, wann das Wirtschaftsjahr des Unternehmens beginnt. Januar entspricht hier dem 01.01. usw.

Diese Nummern finden Sie in 'DATEV Unternehmen online' > 'Belege' > 'Startseite Belege' oben rechts.

Sie nutzen kein DATEV? Dann machen Sie Folgendes. 👇

Wenn Sie keine Beraternummer und Mandantennummer haben, dann können Sie die '1001' als Beraternummer und die '1' als Mandantennummer eingetragen werden.

Export von Buchungsschlüsseln deaktivieren

CANDIS Smartbooks liest aus Rechnungen den Umsatzsteuersatz in Prozent aus. Entsprechend des erkannten Steuersatzes werden die passenden Buchungsschlüssel exportiert. 

Diese Automatik kann über die Checkbox 'Keine Buchungsschlüssel exportieren' deaktiviert werden, beispielsweise wenn das Mandat nicht Umsatzsteuerpflichtig ist.

Nächste Schritte


War diese Antwort hilfreich für dich?